K3-Kongress

K3-Kongress Nachlese

Coaching bringt´s – sagten die Kunden.

In einem neuartigen Kongress-Format präsentierten Firmenkunden und Wirtschaftscoaches gemeinsam umgesetzte Projekte und gaben unverfälschte Einblicke in den Coaching- und Trainingsalltag.

Marianne Heiß, Graz 2016-06-10
Marianne Heiß, Graz 2016-06-10

Es war eine untypische Veranstaltung – der erste Kongress für Kompetenz und Karriere am 9. und 10. Juni 2016 in Graz hat viele Besucher überrascht: durch das ungewöhnliche Format. Immerhin waren die beratenen Kunden aktiv in die Veranstaltung miteingebunden. In insgesamt 14 Workshops präsentierten Kunde und Berater jeweils gemeinsam ihre Projekte in den Bereich Personalentwicklung, die – in unterschiedlichem Finalisierungsgrad – gerade aktiv abgearbeitet werden: ein echter „Live-Einstieg“ in solche Projekte. Durch den Branchen-Mix und die unterschiedlichen Größen der beteiligten Firmen konnten die Kongressbesucher Personalentwicklungs-projekte aus verschiedenen Blickwinkeln miterleben und auch das Feedback der betreuten Unternehmen einholen.

Und die Besucher würdigten das neue Format. Sehr viele positive Rückmeldungen lobten den aus Besuchersicht sehr nützlichen Ansatz als „eine tolle Gelegenheit, von erfahrenen Personen aus der Praxis zu lernen, sich selbst in den Workshops zu erproben und darüber hinaus das persönliche Netzwerk zu erweitern. DANKE an alle Beteiligten!“ Viele kündigten an, sich sicher für den nächsten K3 anmelden zu wollen.

Eine Keynote und drei Impulsvorträge gaben den Rahmen für die zweitägige Veranstaltung. In der Keynote beschäftigte sich Marianne Heiß, Buchautorin und CFO von BBDO, mit der Dynamik des demografischen Wandels und wie diese Herausforderungen durch optimal aufgestellte gemischte Management-Teams gemeistert werden können.

Dominik Wutscher, Eva Hochmüller, Barbara Waldhuber, Marianne Heiß v.l.r.
Dominik Wutscher, Eva Hochmüller, Barbara Waldhuber, Marianne Heiß v.l.r.

Barbara Waldhuber, Eva Hochmüller und Dominik Wutscher (v.r.) griffen in ihren Impulsvorträgen interessante Themen rund um Kompetenz und Karriere auf.

Eröffnet wurde der Kongress von Ing. Josef Herk, Präsident der Wirtschaftskammer Steiermark. In seiner Eröffnungsrede unterstrich Präsident Herk die Bedeutung von Wissen und Kompetenz für die Steirische Wirtschaft.

Josef Herk, Sabine Hönig
Josef Herk, Sabine Hönig

Sabine Hönig gab dem K3-Kongress eine Stimme. Selbst Unternehmensberaterin und Wirtschaftscoach brachte sie das breite Angebot der Veranstaltung kompetent und charmant auf den Punkt.

Wir arbeiten zurzeit an der Nachlese zu diesem Kongress. Vorab finden Sie hier die Folien der Key-Note und der Impulsvorträge zum Download.

„Ein herzliches Dankeschön an Sie die KongressteilnehmerInnen,
die diesen Kongress zu etwas Besonderem gemacht haben.“

Ihr K3-Kongress Team

DOWNLOADS: